Diplomlehrgang Confiserie

Datum

  • Montag, 10. Februar 2025 – 09:00 - 17:00 Uhr
  • Dienstag, 11. Februar 2025 – 08:00 - 16:30 Uhr
  • Mittwoch, 12. März 2025 – 09:00 - 17:00 Uhr
  • Donnerstag, 13. März 2025 – 08:00 - 16:30 Uhr
  • Mittwoch, 02. April 2025 – 09:00 - 17:00 Uhr
  • Donnerstag, 03. April 2025 – 08:00 - 16:30 Uhr
  • Mittwoch, 30. April 2025 – 09:00 - 17:00 Uhr
  • Donnerstag, 01. Mai 2025 – 08:00 - 16:30 Uhr

Kursdauer

4 Blöcke à 2 Tage

Zielgruppen

Gelernte Bäcker-Konditoren, gelernte Köche, Wiedereinsteiger/innen, Quereinsteiger/innen, üK-Referenten, Berufsbildner/innen

Kursinhalt

Die Auswahl der Rohzutaten und die Herstellung von Pralines verlangen die Erfahrung und die Geschicklichkeit eines Profis. Hochwertige Confiserie-Produkte sind im Trend und die Konsumenten sind bereit, für Genuss auf höchstem Niveau etwas mehr auszugeben. Der heutige Kunde erwartet aber auch Transparenz und will nebst dem genauen Inhalt auch die Herkunft der einzelnen Rohstoffe wissen.

Im Vordergrund dieses Diplomlehrgangs steht deshalb die Herstellung feinster Produkte aus natürlichen Rohstoffen. Wir vermitteln moderne kunsthandwerkliche Techniken und neueste Produktdesign-Trends und veredeln die Grundstoffe auf traditionelle und innovative Weise zu Köstlichkeiten.

Mit Confiserie-Spezialitäten verführen Sie auch in Zukunft Ihre immer anspruchsvoller werdenden Kunden.
Der/die Teilnehmer/in kann am Schluss des Lehrganges:
  • Rezepte auf die eigenen Bedürfnisse anpassen;
  • Temperieren und Verarbeiten von Couverturen;
  • Grundmassen (Pralinemasse, Gianduja, Marzipan, Ganache-/Butterganache) herstellen und weiter­verarbeiten;
  • Zuckerarbeiten (Likörkugel-/Stängeli, Kandierter Marzipan, Honignougat, Nougat Montélimar, Fondant sowie diverse Caramels) herstellen und weiterverarbeiten;
  • Überziehen, dekorieren und richtig lagern von Schokoladenprodukten;
  • Beurteilen und beheben von Fehlerquellen.
Der Lehrgang kann mit einer freiwilligen Diplomprüfung abgeschlossen werden.

Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre.

Kursort

Richemont Fachschule, Seeburgstrasse 51, 6006 Luzern

Bemerkungen

Mit praktischer Mitarbeit. Berufskleider sind obligatorisch.
Nicht inbegriffen: Kursmaterial, Kompetenznachweis

Subventionen

Finanzielle Unterstützung Diplomlehrgänge

Dieser Lehrgang wird gemäss GAV mit CHF 1’200.00 unterstützt. Die Subvention gilt ausschliesslich für Ungelernte, welche den Diplomlehrgang lückenlos besuchen und mit dem Kompetenznachweis abschliessen. Die Definition «Ungelernte» ist im GAV 2019 für die Schweizerische Bäcker-Confiseurbranche, Art 6a und 6b geregelt.

Kurskosten

Bei den abgebildeten Kosten sind die Subventionen bereits berücksichtigt.

 
Preis ohne Vollpension
Preis mit Vollpension
Mitglieder SBC und deren Mitarbeitende
CHF 2,540.00Preis ohne Vollpension
CHF 3,000.00Preis mit Vollpension
Berufsfachleute, welche dem Gesamtarbeitsvertrag der Branche angehören, Mitglieder «Berufsverband Bäckerei & Confiserie Schweiz», Mitglieder Syna
CHF 2,540.00Preis ohne Vollpension
CHF 3,000.00Preis mit Vollpension
Berufsfachleute, welche in anderen Branchen tätig sind oder Wohnsitz im Ausland haben
CHF 2,540.00Preis ohne Vollpension
CHF 3,000.00Preis mit Vollpension

Anmeldung

Pralinekurs / Grundkurs

Montag, 07.10.2024 bis
Dienstag, 08.10.2024

Weihnachtliche Festtagswerkstatt mit David Schmid

Mittwoch, 02.10.2024

Das ideale Produkt – Confiserie

Unser Netzwerk

Partnerschaften